Taunussteiner Runde (Frühjahrsedition)

In unmittelbarer Nähe von Wiesbaden finden sich die Abschnitte der „Taunussteiner Runde“ – jeder, der die Wiesbadener Platte mal besucht hat ist sicher auch mal über die Wegtafel bzw. die Hinweistafeln „blaues T in grünem Kreis“ dazu gestolpert. Macht neugierig, also mal unter die Lupe genommen:

Die Bürgerstifung Taunusstein unterhält den Weg, welcher sich auf ca. 41 km und mit ca. 1000 hm um die Taunussteiner Ortsgemeinden schlängelt. Dabei warten einige Highlights, wie der Limes, das Jagdschloss Platte und die Aarquelle auf die Besucher. Meist schattig, aber auch mal auf offenem Feld quert man auch die ein oder andere Bundesstraße und neuerdings auch einen Golfplatz (folgt man den alten GPS-Daten; neuerdings geht es natürlich UM den Golfplatz).

Das Teilstück des Limes hat uns dabei besonders gefallen. Hier lohnt sich eine Anreise bis zum Kastell Zugmantel (Parkplatz hinter Sportplatz SG Orlen) und man kann auch mal einen Familienausflug über den Limes-Erlebnispfad (gut ausgeschildert, kleine Runde von ca. 3-4km, Achtung Betrieb bei Sprotveranstaltungen) dort unternehmen. Es ist super ausgeschildert, man sieht den Nachbau des Limes inklusive einer Turm-Rekonstruktion, sieht die Aarquelle, sowie Reste von römischen Gebäuden (Amphitheater). Für Geschichtsinteressierte: Auf Infotafeln wird hier die damilige Zeit detailliert erklärt.

Start ist bei diesem Rundkurs von überall aus möglich. Gute Anreisemöglichkeit besteht natürlich ab/an Jagdschloss Platte oberhalb von Wiesbaden.

Wir steigen also gegen den Uhrzeigersinn bei „Teilstrecke 4-5“ gemäß dem Flyer der Bürgerstiftung ein. Los geht es vom Jagdschloss Platte nach Norden. Es folgt Tsst. Neuhof, dann besagtes Aarquell-Areal mit sumpfigen, saftigen Böden. Schön ist es hier. Jagdvögel konkurrieren hier mit Drohnenbesitzern um die freien Feld-Flächen. Man passiert die Forellenteiche unterhalb der Quelle und gelangt auf den Abschnitt mit Limes-Vergangenheit. Richtung Niederlibbach wird es kurz wild: es gilt ein paar umgestürzte Bäume (2017 gab es 2 heftige Stürme im Hintertaunus) zu queren und man erreicht schließlich ein schönes Tal.

Bald zielt man Richtung Hof Georgental, wo neuerdings ein Golfplatz steht. Meinen ursprünglichen GPS-Track konnte ich nun also erstmal vergessen, dachte ich. – Kurzerhand bin ich zwischen Loch 9 und 11 Richtung Bundesstraße gelaufen und erreichte etwas oberhalb dieser wieder den Weg der Runde.

Über Watzhahn geht es nach Seitzenhahn. Bewaldete Abschnitte wechseln sich mit sonnigen Flächen ab. Es geht stetig auf und ab. Von dort schließt sich der „Kreis“ – man steuert also wieder das Jagdschloss an. Aber es sollte sich noch etwas ziehen.

Man passiert die „Eiserne Hand“ (Unterführung nehmen! Viel Verkehr! – Weitere gute Park-/Einstiegs-/Ausstiegs-/Einkehrmöglichkeit) mit dem Restaurant Waldgeist und legt noch ein paar Kilometer zurück. Empfehlung ist der Besuch des „Altenstein“. Manchmal wird dort geklettert, entweder ist die Feuerwehr zum Üben dort, manche Boulderer wurden hier auch schon gesehen…

Um die Sehenswürdigkeit „Altenstein“ zu besichtigen, der in ca. 15 Gehminuten zu erreichen ist, muss man die Taunussteiner Runde kurz nach dem verlassen der „Eisernen Hand“ in östlicher Richtung auf dem Rhein-Höhen-Weg verlassen (i.d.R. weißes „R“auf schwarzem Grund, manchmal auch nur „R“).

An diesem Tag waren zahlreiche Radler unterwegs, Läufer gab es kaum. Erst als man sich der Platte wieder näherte sah man einige Aktive. Bei guter Witterung hat der Kiosk am Parkplatz geöffnet (Wasser, Woscht, Kaffee, Weizen), andernfalls kann man sicher kurz in das Gasthaus Jagdschloss Platte huschen um sich zu erfrischen. Im Sommer wartet dort der Biergarten, im Winter gibt es Glühwein. Auch befinden sich ein Kleingolfplatz sowie ein Kinderspielplatz in unmittelbarer Nähe. Wenn sich nicht gerade ganz Wiesbaden zum Berglauf/Marathon oder bei Schnee zum Rodeln hier trifft bekommt man auch noch einen Parkplatz.

Hier noch die Strava-Daten vom Lauf Anfang des Jahres:

https://www.strava.com/activities/1479737492/embed/16d8aa0a15affe0e8cbe42df4ca2eaf28362451d

 

 

 

 

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.